Zu Gast in der GENUSSWERKSTATT am PS.SPEICHER in Einbeck

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Wer meinen Artikel zum FREIgeist Hotel Einbeck am PS.SPEICHER gelesen hat, der weiß, dass wir im Juli ein paar Tage im schönen Niedersachsen unterwegs waren. Neben vier Hotels haben wir uns im Rahmen der Pressereise auch einige Restaurants angeschaut –  darunter die GENUSSWERKSTATT am PS.SPEICHER in Einbeck.

Wie ihr euch anhand des Namens sicherlich bereits denken könnt, steht die GENUSSWERKSTATT – analog zum FREIgeist Hotel Einbeck – unter dem Motto „Werkstatt“. Sie ist einerseits die gastronomische Anlaufstelle für die Besucher des PS.SPEICHERS und andererseits ein Restaurant mit gehobener Küche. Diese Dualität stellt die GENUSSWERKSTATT vor eine ganz besondere Herausforderung, die das Tüftlerteam rund um Chefkoch Malte Gunzert allerdings mit Bravour meistert.

Ein Restaurant mit Werkstattflair

Die GENUSSWERKSTATT wurde im Juli 2014 eröffnet und erhielt bereits ein Jahr später die „Bib Gourmand“-Auszeichnung vom Guide Michelin. Wenn ihr die GENUSSWERKSTATT betretet, seht ihr sofort, dass ihr euch hier in keinem Freizeitlokal, sondern in einem Restaurant befindet. Die Einrichtung ist modern und passt zur Thematik: Teelichthalter aus Zündkerzen, alte Autoscheinwerfer, Sitzbänke mit nachgearbeiteten Stoffen von Westfalia-Wohnwagen, eine Pocet Racer an der Wand und eine Goliath an der Decke im Eingangsbereich – all das macht das Restaurant zu einem ganz besonderen Ort.

On top gibt es noch eine offene Showküche, so dass man den Köchen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen kann. Bei den Speisen gilt es zwischen der Mittags- und Abendkarte zu unterscheiden. Dadurch gelingt der GENUSSWERKSTATT das Spagat zwischen Ausflugsgästen, die tagsüber nach ihrem Besuch im PS.SPEICHER in erster Linie etwas handfestes Essen möchten, und jenen Gästen, für die der Genuss im Vordergrund steht.

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Die Feuerküche lädt zum Genießen ein

In der GENUSSWERKSTATT kommt jeder auf seine Kosten. Es gibt Dry Aged Steaks von Rindern aus der Umgebung, hausgebackenes Brot mit verschiedenen Aufstrichen, Carpaccio, Thunfischtatar, Burger, Curryschaumsupper mit Kokos, Lamm und vieles mehr. Besonders ans Herz legen möchte euch das Flat Bread mit Ziegenkäse, das wirklich phänomenal schmeckt. Wie eigentlich alles in der GENUSSWERKSTATT. Wir waren von keinem einzigen Gang enttäuscht.

An unserem ersten Abend hatte ich als Hauptgang Safranrisotto mit fünf Riesengarnelen und sommerlichem Gemüse. Das stand zwar nicht auf der Karte, dafür aber auf einem alten Benzinkanister, der kurzerhand zu einer Tafel umfunktioniert wurde. Klasse Idee!

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Erstklassige Küche mit fairen Preisen

Wie ihr sehen könnt, gibt man sich in der GENUSSWERKSTATT auch beim Anrichten der Speisen viel Mühe – denn das Auge isst ja bekanntlich mit. Und die Preise? Die sind für das Gebotene mehr als fair. Das Carpaccio schlägt mit 13,50 Euro zu Buche, 200 Gramm Rinderfilet mit 24 Euro. Für ersteres habe ich andernorts auch schon 19 Euro bezahlt, für letzteres 35 Euro – bei schlechterer Qualität. Freilich ist das nicht „günstig“, aber hochwertige Zutaten haben nun mal ihren Preis.

Wir waren von der GENUSSWERKSTATT jedenfalls begeistert und können diese jedem wärmstens ans Herz legen, der ein erstklassiges Essen in einem nicht ganz so alltäglichen Ambiente genießen möchte und Wert auf guten, freundlichen Service legt.

Veröffentlicht von Frank Feil

Blogger aus Leidenschaft seit über 12 Jahren. Ist selbstständig und macht irgendwas mit Social Media. Liebt das Reisen und guten Gin. Baut zur Zeit ein Haus.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.