Siemens EQ.6 plus: Flat White, auto milkClean und konfigurierbare Kaffee-Favoriten

Siemens EQ.6 plus

Aktuell umfasst das Kaffeevollautomaten-Portfolio von Siemens drei Modelle: die EQ.3, die EQ.6 und die EQ.9. Die EQ.3 richtet sich an Minimalisten, die schnell und zuverlässig ihren Kaffee in der Tasse haben möchten. Für 400 Euro bekommt ihr einen Kaffeevollautomaten, der komplett auf technische Spielereien verzichtet, aber dennoch auf Knopfdruck alle gängigen Kaffeespezialitäten zubereiten kann. Die EQ.6 startet bei 600 Euro und verfügt über ein optisch ansprechendes, berührungsempfindliches coffeeSelect-Display, über das ihr Parameter wie die Stärke und die Tassengröße individuell einstellen könnt. Wer 1000 Euro oder mehr in seinen Kaffeevollautomaten investieren möchte, wird bei der Siemens EQ.9 fündig. Hier bekommt ihr neben zwei Bohnentanks und dem Barista-Modus auch noch jede Menge Smart Home- sowie Komfort-Features.

Vor allem das mittlere Modell, die EQ.6, erfreut sich bei Kaffeeliebhabern seit mehreren Jahren größter Beliebtheit. Aus diesem Grund hat sich Siemens zur IFA 2017 dazu entschlossen, der Serie ein Update zu spendieren. Herausgekommen ist die Siemens EQ.6 plus. Ich habe mir das neue Modell in Berlin genauer angeschaut.

Weiterlesen

Zu Gast in der GENUSSWERKSTATT am PS.SPEICHER in Einbeck

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER

Wer meinen Artikel zum FREIgeist Hotel Einbeck am PS.SPEICHER gelesen hat, der weiß, dass wir im Juli ein paar Tage im schönen Niedersachsen unterwegs waren. Neben vier Hotels haben wir uns im Rahmen der Pressereise auch einige Restaurants angeschaut –  darunter die GENUSSWERKSTATT am PS.SPEICHER in Einbeck.

Wie ihr euch anhand des Namens sicherlich bereits denken könnt, steht die GENUSSWERKSTATT – analog zum FREIgeist Hotel Einbeck – unter dem Motto „Werkstatt“. Sie ist einerseits die gastronomische Anlaufstelle für die Besucher des PS.SPEICHERS und andererseits ein Restaurant mit gehobener Küche. Diese Dualität stellt die GENUSSWERKSTATT vor eine ganz besondere Herausforderung, die das Tüftlerteam rund um Chefkoch Malte Gunzert allerdings mit Bravour meistert.

Ein Restaurant mit Werkstattflair

Die GENUSSWERKSTATT wurde im Juli 2014 eröffnet und erhielt bereits ein Jahr später die „Bib Gourmand“-Auszeichnung vom Guide Michelin. Wenn ihr die GENUSSWERKSTATT betretet, seht ihr sofort, dass ihr euch hier in keinem Freizeitlokal, sondern in einem Restaurant befindet. Die Einrichtung ist modern und passt zur Thematik: Teelichthalter aus Zündkerzen, alte Autoscheinwerfer, Sitzbänke mit nachgearbeiteten Stoffen von Westfalia-Wohnwagen, eine Pocet Racer an der Wand und eine Goliath an der Decke im Eingangsbereich – all das macht das Restaurant zu einem ganz besonderen Ort.

On top gibt es noch eine offene Showküche, so dass man den Köchen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen kann. Bei den Speisen gilt es zwischen der Mittags- und Abendkarte zu unterscheiden. Dadurch gelingt der GENUSSWERKSTATT das Spagat zwischen Ausflugsgästen, die tagsüber nach ihrem Besuch im PS.SPEICHER in erster Linie etwas handfestes Essen möchten, und jenen Gästen, für die der Genuss im Vordergrund steht.

Genusswerkstatt - Einbeck am PS.SPEICHER Weiterlesen

Siemens EQ.9 Connect: Die Home Connect-App und ihre Funktionen

Siemens EQ.9 Connect - Home Connect-App

Die Siemens EQ.9 Connect ist ein Kaffeevollautomat mit App-Steuerung. Smart Home und so. Ihr wisst schon. 😉 Im Gegensatz zur „normalen“ EQ.9 verfügt die Connect-Variante über WiFi und kann ins heimische Netzwerk integriert werden. Das müsst ihr einmal machen und könnt den Kaffeevollautomaten danach über die kostenlose Home Connect-App steuern.

Die Ersteinrichtung der Siemens EQ.9 Connect ist kinderleicht, da ihr sowohl vom Kaffeevollautomaten als auch von der App Schritt für Schritt durch den Installationsprozess geführt werdet. Wie genau das funktioniert, seht ihr hier:

Weiterlesen

Zu Gast im FREIgeist Hotel Einbeck am PS.SPEICHER

Wand aus Sichtbeton im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Wie der ein oder andere auf Twitter und Facebook sicherlich mitbekommen hat, waren wir im Juli eine Woche lang in Niedersachsen unterwegs. Im Rahmen einer Pressereise haben wir uns dort die zwei FREIgeist Hotels sowie das Designhotel Hotel zum Löwen und das Relais & Châteaux Hardenberg BurgHotel angeschaut. Ich muss zugeben, dass ich FREIgeist bis zu diesem Zeitpunkt nicht kannte. Das lag aber in erster Linie daran, dass ich Niedersachsen für gewöhnlich nur einmal im Jahr zur CeBIT besuche.

Die acht Tage in Northeim, Einbeck, Duderstadt und Hardenberg haben uns gezeigt, dass Niedersachsen durchaus auch touristisch interessant sein kann. Doch dazu später mehr. Werfen wir vorab einen kurz Blick auf die Philosophie der FREIgeist Lifestyle & Designhotels:

Die FREIgeist Hotels bekennen sich zu freiem Denken – das leben sie nach innen und strahlen es deshalb auch nach außen hin aus. Ziel ist es, die Besucher zu inspirieren und von neuen Entdeckungen, Gedankengängen und Erfahrungen anzuziehen. Jedes FREIgeist Hotel trägt eine eigene, durch seinen Standort gegebene Handschrift. Je nachdem, ob idyllisch oder urban – eine wohnlich gemütliche aber ungewöhnliche Architektur, unkonventionelle Inspirationsideen und ein spezielles, kulinarisches Konzept schaffen eine beständige Entwicklung. Mit dem unverwechselbaren Konzept „Business as Leisure“ (arbeite und urlaube als Mensch und nicht als Nummer) sprechen die FREIgeist Hotels Gäste an, die über ein zuverlässiges (…) Hotelprodukt hinaus einen Ort der Inspiration suchen, der ihre eigene Haltung widerspiegelt und anregt.

Klingt gut, dachte ich mir – und tatsächlich hielten alle vier Hotels dieses Versprechen ein. Los geht die Reise im FREIgeist Hotel Einbeck am PS.SPEICHER.

FREIgeist Einbeck: Unkonventionelles Hotel mit Industriedesign-Charme

Montag. Strömender Regen. Einbeck – wie wir schnell feststellen mussten, ist das keine ideale Kombination. Die Museen sind geschlossen und in der freien Natur kann man nichts unternehmen. Also haben wir uns direkt zum Hotel begeben.

Sobald man die Lobby betritt, kommt man sich ein bisschen vor, wie in einer anderen Welt. Dazu muss man wissen, dass das Hotel FREIgeist Einbeck direkt gegenüber der Automobil-Erlebnisausstellung im PS.SPEICHER liegt – und diese Nähe spiegelt sich in der gesamten Innenarchitektur des Hotels wieder.

Der Empfang im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Die Wand mit Motorrädern im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER Weiterlesen

Abonauten: Gin-Abo jetzt bei Kickstarter sichern

Abonauten Gin-Abo Start-up

Ich finde es immer wieder spannend, zu beobachten, wie sich der Gin-Markt entwickelt. Der Hype um das Getränk hat in den vergangenen Jahren dazu geführt, das fast jede Woche ein neuer Gin in den Handel kommt. In Supermärkten, in denen bislang der Gordon’s London Dry Gin das Maß aller Dinge darstellte, findet man plötzlich Monkey 47, Hendrick’s – und immer häufiger auch unbekannte Marken.

Weltweit gibt es inzwischen weit mehr als 1.000 verschiedene Gins. Da fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Zudem ist das Ausprobieren neuer Gin-Sorten mit unter ein teurer Spaß, da gerade die Gins aus den kleineren Manufakturen häufig bei 30 bis 70 Euro pro Flasche liegen.

Abonauten wollen Gin-Genießer ansprechen

Um die Gin-Sorten dieser Welt für uns alle erlebbar zu machen haben sich zwei Gin-Liebhabern aus Oberbayern zu einem Start-up zusammengeschlossen, das sich Abonauten nennt. Überraschung: Es geht um ein Gin-Abo.

Mehr über die Idee erfahrt ihr im Video:

Weiterlesen