Zu Gast im FREIgeist Hotel Einbeck am PS.SPEICHER

Wand aus Sichtbeton im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Wie der ein oder andere auf Twitter und Facebook sicherlich mitbekommen hat, waren wir im Juli eine Woche lang in Niedersachsen unterwegs. Im Rahmen einer Pressereise haben wir uns dort die zwei FREIgeist Hotels sowie das Designhotel Hotel zum Löwen und das Relais & Châteaux Hardenberg BurgHotel angeschaut. Ich muss zugeben, dass ich FREIgeist bis zu diesem Zeitpunkt nicht kannte. Das lag aber in erster Linie daran, dass ich Niedersachsen für gewöhnlich nur einmal im Jahr zur CeBIT besuche.

Die acht Tage in Northeim, Einbeck, Duderstadt und Hardenberg haben uns gezeigt, dass Niedersachsen durchaus auch touristisch interessant sein kann. Doch dazu später mehr. Werfen wir vorab einen kurz Blick auf die Philosophie der FREIgeist Lifestyle & Designhotels:

Die FREIgeist Hotels bekennen sich zu freiem Denken – das leben sie nach innen und strahlen es deshalb auch nach außen hin aus. Ziel ist es, die Besucher zu inspirieren und von neuen Entdeckungen, Gedankengängen und Erfahrungen anzuziehen. Jedes FREIgeist Hotel trägt eine eigene, durch seinen Standort gegebene Handschrift. Je nachdem, ob idyllisch oder urban – eine wohnlich gemütliche aber ungewöhnliche Architektur, unkonventionelle Inspirationsideen und ein spezielles, kulinarisches Konzept schaffen eine beständige Entwicklung. Mit dem unverwechselbaren Konzept „Business as Leisure“ (arbeite und urlaube als Mensch und nicht als Nummer) sprechen die FREIgeist Hotels Gäste an, die über ein zuverlässiges (…) Hotelprodukt hinaus einen Ort der Inspiration suchen, der ihre eigene Haltung widerspiegelt und anregt.

Klingt gut, dachte ich mir – und tatsächlich hielten alle vier Hotels dieses Versprechen ein. Los geht die Reise im FREIgeist Hotel Einbeck am PS.SPEICHER.

FREIgeist Einbeck: Unkonventionelles Hotel mit Industriedesign-Charme

Montag. Strömender Regen. Einbeck – wie wir schnell feststellen mussten, ist das keine ideale Kombination. Die Museen sind geschlossen und in der freien Natur kann man nichts unternehmen. Also haben wir uns direkt zum Hotel begeben.

Sobald man die Lobby betritt, kommt man sich ein bisschen vor, wie in einer anderen Welt. Dazu muss man wissen, dass das Hotel FREIgeist Einbeck direkt gegenüber der Automobil-Erlebnisausstellung im PS.SPEICHER liegt – und diese Nähe spiegelt sich in der gesamten Innenarchitektur des Hotels wieder.

Der Empfang im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Die Wand mit Motorrädern im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER Weiterlesen

Abonauten: Gin-Abo jetzt bei Kickstarter sichern

Abonauten Gin-Abo Start-up

Ich finde es immer wieder spannend, zu beobachten, wie sich der Gin-Markt entwickelt. Der Hype um das Getränk hat in den vergangenen Jahren dazu geführt, das fast jede Woche ein neuer Gin in den Handel kommt. In Supermärkten, in denen bislang der Gordon’s London Dry Gin das Maß aller Dinge darstellte, findet man plötzlich Monkey 47, Hendrick’s – und immer häufiger auch unbekannte Marken.

Weltweit gibt es inzwischen weit mehr als 1.000 verschiedene Gins. Da fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Zudem ist das Ausprobieren neuer Gin-Sorten mit unter ein teurer Spaß, da gerade die Gins aus den kleineren Manufakturen häufig bei 30 bis 70 Euro pro Flasche liegen.

Abonauten wollen Gin-Genießer ansprechen

Um die Gin-Sorten dieser Welt für uns alle erlebbar zu machen haben sich zwei Gin-Liebhabern aus Oberbayern zu einem Start-up zusammengeschlossen, das sich Abonauten nennt. Überraschung: Es geht um ein Gin-Abo.

Mehr über die Idee erfahrt ihr im Video:

Weiterlesen

Tipps für die Suche nach dem richtigen Grundstück / Bauplatz (Teil 3)

Seit meinem letzten Beitrag sind nun schon einige Wochen vergangen – und ich bin euch noch den dritten Teil meiner Artikelreihe zum Thema Grundstücks-/Bauplatzsuche schuldig. Im ersten Teil habe ich euch darauf vorbereitet, dass ihr euch auf einen harten Wettbewerb einstellen müsst. Weiterhin gilt es, die Rahmenbedingungen abzustecken und sich mit Bebauungsplänen auseinanderzusetzen.

Der zweite Teil thematisierte Bodenrichtwerte und die Frage, ob ihr euer Grundstück von der Gemeinde oder von Privat kaufen sollt. Zudem gab es einen kurzen Überblick über die derzeit „normalen“ Grundstücksgrößen – und die sind winzig.

Nachdem das geklärt wäre, können wir uns jetzt auf die Suche nach unserem Traumgrundstück begeben!

Günstige Grundstücke haben immer einen Haken

Egal, ob ihr euch nun auf den einschlägigen Immobilienportalen nach Bauplätzen umschaut oder einen Blick in die Zeitung werft – wenn ein Grundstück unverhältnismäßig günstig angeboten wird, hat es immer einen Haken. Beispiel gefällig? Gerne doch: Weiterlesen

Siemens EQ.9 connect: Kaffeevollautomat mit Home Connect-App und WLAN

Siemens EQ.9 connect Kaffeevollautomat

Die Siemens EQ.9 ist ein erstklassiger Kaffeevollautomat, der keinerlei Wünsche offen lässt. Es gibt einen Barista-Modus, in dem man alle Kaffee-Parameter individuell einstellen kann, das Milchsystem reinigt sich vollautomatisch nach jedem Bezug und zwei getrennte Bohnenbehälter mit jeweils eigenem Mahlwerk hat die EQ.9 auch noch.

Als ich das aktuelle Spitzenmodell von Siemens das erste Mal gesehen habe, kam mir aber dennoch eine Frage in den Sinn: Warum hat der Kaffeevollautomat kein WLAN und lässt sich nicht per App steuern? Das war im Jahr 2015. Ende 2016 hat Siemens die EQ.9 dann endlich in der connect-Version auf den Markt gebracht. Aber wozu braucht man überhaupt einen Kaffeevollautomaten mit Home Connect-App und WLAN?

Weiterlesen

Siemens EQ.3 – Milchdüse und Milchschäumer reinigen

Siemens EQ.3 - Milchaufschäumer reinigen 2

Weiter geht’s mit meiner Serie zur Siemens EQ.3, dem neuen Kaffeevollautomaten-Einstiegsmodell aus München. Die oneTouch-Bedienung haben wir uns ja bereits angeschaut, ebenso das Reinigen der Brüheinheit und das Thema Aufschäumen von Milch. Bleibt die Frage, wie es bei der Siemens EQ.3 um die Hygiene des Milchsystems bestellt ist und wie man dieses reinigt.

Dazu muss man zunächst wissen, dass die Siemens EQ.3 im Gegensatz zu ihren großen Brüdern (Siemens EQ.6 und Siemens EQ.9) über keinen integrierten Milchtank verfügt. Die Milch wird nicht aus einem Behälter bezogen und durch die Maschine in die Tasse geleitet. Stattdessen füllt man die Milch in die Tasse und schäumt sie dort mit dem Milchschäumer auf. Im Anschluss liefert die EQ.3 den Espresso.

Weiterlesen