Zu Gast im FREIgeist Hotel Einbeck am PS.SPEICHER

Wand aus Sichtbeton im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Wie der ein oder andere auf Twitter und Facebook sicherlich mitbekommen hat, waren wir im Juli eine Woche lang in Niedersachsen unterwegs. Im Rahmen einer Pressereise haben wir uns dort die zwei FREIgeist Hotels sowie das Designhotel Hotel zum Löwen und das Relais & Châteaux Hardenberg BurgHotel angeschaut. Ich muss zugeben, dass ich FREIgeist bis zu diesem Zeitpunkt nicht kannte. Das lag aber in erster Linie daran, dass ich Niedersachsen für gewöhnlich nur einmal im Jahr zur CeBIT besuche.

Die acht Tage in Northeim, Einbeck, Duderstadt und Hardenberg haben uns gezeigt, dass Niedersachsen durchaus auch touristisch interessant sein kann. Doch dazu später mehr. Werfen wir vorab einen kurz Blick auf die Philosophie der FREIgeist Lifestyle & Designhotels:

Die FREIgeist Hotels bekennen sich zu freiem Denken – das leben sie nach innen und strahlen es deshalb auch nach außen hin aus. Ziel ist es, die Besucher zu inspirieren und von neuen Entdeckungen, Gedankengängen und Erfahrungen anzuziehen. Jedes FREIgeist Hotel trägt eine eigene, durch seinen Standort gegebene Handschrift. Je nachdem, ob idyllisch oder urban – eine wohnlich gemütliche aber ungewöhnliche Architektur, unkonventionelle Inspirationsideen und ein spezielles, kulinarisches Konzept schaffen eine beständige Entwicklung. Mit dem unverwechselbaren Konzept „Business as Leisure“ (arbeite und urlaube als Mensch und nicht als Nummer) sprechen die FREIgeist Hotels Gäste an, die über ein zuverlässiges (…) Hotelprodukt hinaus einen Ort der Inspiration suchen, der ihre eigene Haltung widerspiegelt und anregt.

Klingt gut, dachte ich mir – und tatsächlich hielten alle vier Hotels dieses Versprechen ein. Los geht die Reise im FREIgeist Hotel Einbeck am PS.SPEICHER.

FREIgeist Einbeck: Unkonventionelles Hotel mit Industriedesign-Charme

Montag. Strömender Regen. Einbeck – wie wir schnell feststellen mussten, ist das keine ideale Kombination. Die Museen sind geschlossen und in der freien Natur kann man nichts unternehmen. Also haben wir uns direkt zum Hotel begeben.

Sobald man die Lobby betritt, kommt man sich ein bisschen vor, wie in einer anderen Welt. Dazu muss man wissen, dass das Hotel FREIgeist Einbeck direkt gegenüber der Automobil-Erlebnisausstellung im PS.SPEICHER liegt – und diese Nähe spiegelt sich in der gesamten Innenarchitektur des Hotels wieder.

Der Empfang im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Die Wand mit Motorrädern im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Materialien wie roter Ziegel, Sichtbeton, geölte Eichendielen, Stahl und Glas sowie originale, alte Werkstattutensilien und Tapeten mit historischen Automobilmotiven prägen die einzelnen Räume. Alles ist offen gestaltet: Direkt hinter dem Empfang liegt die langgezogene Bar, die zugleich als Frühstücksraum dient. Schaut man nach oben, kann man durch das offene Treppenhaus die Decke im obersten Stockwerk sehen. Eine Bella Zündapp, eine Zündapp NSU Max, eine NSU Lambretta und eine Triumph Contessa fahren die Sichtbetonwand hinauf. Durch die große Glasfassade blickt man auf den PS.SPEICHER. Historische Möbel, Lampen und Accessoires zieren Lobby, Bar, Tagungsräume und die Zimmer.

Bar im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Bar im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Tagungsraum im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Der große Tagungsraum im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Kleiner Tagungsraum im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Inspirationsmodul im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Auf der Suche nach Inspiration im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Die Bar im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

In vielen anderen Designhotels wirkt die Innenarchitektur gewollt, aber nicht gekonnt. Im FREIgeist Einbeck passt dagen alles zusammen. Die Macher haben weder Kosten noch Mühen gescheut. Alles ist original. Nichts wirkt künstlich oder „billig“. Selbst der Tisch in der Lobby ist ein quergelegter Stern-Flugzeugmotor.

Und jetzt ab auf’s Zimmer!

FREIgeist Einbeck: Stilvolle Zimmer mit Industriedesign-Charme

In gewisser Weise ist das FREIgeist Einbeck ein Themenhotel. Und das Thema heißt Werkstatt beziehungsweise Automobil. Darüber sollte man sich vor der Anreise im Klaren sein und sich darauf auch einlassen wollen.

Insgesamt gibt es 63 Doppelzimmer, die mit kreativen Sprüchen hinter dem Bett sowie Sichtbeton, Eichenholzdielen und bodentiefen Fenstern zum Verweilen einladen. Die Einrichtung ist nicht nur hoch- sondern auch neuwertig. Mir persönlich ist das immer sehr wichtig, da ich schon in vielen Hotels war, die mit Hochglanzbildern aus längst vergangenen Tagen werben, in Wahrheit aber nur abgewohnte, alte Zimmer anbieten.

Doppelzimmer im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Doppelzimmer im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Doppelzimmer im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Doppelzimmer im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Die Doppelzimmer im FREIgeist Einbeck sind schlicht, aber zurückhaltend eingerichtet. Es gibt ein zwei Meter breites Bett, einen Schrank mit offener Garderobe, Schreibtisch, Sessel, Minibar, Smart TV, Tablet, Telefon und Bad mit Dusche. Die drei Oberklassezimmer sind mit 40 Quadratmetern etwas größer und verfügen über eine Badewanne. Letztendlich reicht das „normale“ Zimmer aber vollkommen aus.

Wer die Kombination aus Werkstatt-Schick und historischen Möbel, Lampen sowie Accessoires mag, fühlt sich hier pudelwohl.

Erstklassiger Fitness-Bereich mit Chillout-Lounge

Das FREIgeist Hotel Einbeck ist zwar weder Fitness- noch Wellnesshotel, aber dennoch möchte ich an dieser Stelle den Fitnessraum hervorheben. Grundsätzlich gilt: nur wenige 4-Sterne-Hotels haben überhaupt ein Gym. Im Regelfall trifft man Fitness-Bereiche eher in 5-Sterne-Hotels an. Ich habe in den vergangenen Jahren schon so einige dieser „Gyms“ gesehen und im Regelfall bestehen diese aus drei Laufbändern und einer zweitklassigen Universal-Workstation im Keller oder einem dunklen Raum. Wer wirklich trainieren möchte, bekommt bei dieser Ausstattung Tränen in den Augen.

Umso überraschter waren wir, als wir aufgrund des Regenwetters am Tag unserer Anreise den Fitness-Bereich im FREIgeist Einbeck betraten: Der Raum ist groß und hell. Letzteres liegt vor allem an der Glasfassade, die den Blick auf den PS.SPEICHER aus dem fünften Stock des Hotels freigibt. Dort sind sinnvollerweise auch die modernen Laufbänder platziert. Direkt dahinter befindet sich eine Hantelbank mit der kompletten Bandbreite an Kurzhanteln. Und dann gibt es da noch Medizinbälle, Springseile, einen Boxsack, eine Beinpresse, einen Latzug und vieles mehr. Damit ist das FREIgeist Hotel Einbeck besser ausgestattet, als so manches Fitnessstudio. Ein großes Lob dafür!

Fitness im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Fitness im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Fitness im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Fitness im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Nach dem Training steht den Gästen die Sauna oder der Chillout-Bereich zur Verfügung. Passend zur Thematik des Hotels heißt dieser PARKzone und ist mit Sitzsäcken und Hängematten von Fatboy ausgestattet. Direkt daneben geht es auf die Dachterrasse, auf der in regelmäßigen Abständen After-Work-Partys stattfinden.

Ein Besuch im PS.SPEICHER

Wie bereits angesprochen, liegt in unmittelbarer Nähe des Hotels der PS.SPEICHER. Wer im FREIgeist Einbeck zu Gast ist, sollte sich diese Ausstellung bestehend aus mehr als 400 historischen Fahrrädern, Motorrädern und Automobilen nicht entgehen lassen. Insbesondere als Familie macht der PS.SPEICHER Spaß, da er als interaktive Erlebnisausstellung rundum das Thema Mobilität konzipiert wurde.

Wenn man den PS.SPEICHER betritt, geht es mit einem Fahrstuhl nach oben. Im Anschluss arbeitet man sich Stockwerk für Stockwerk und Jahrzehnt für Jahrzehnt nach unten. Die Ausstellungsstücke sind gekonnt in Szene gesetzt und mit multimedialen Elementen angereichert. Egal, ob Groß oder Klein – langweilig wird es im PS.SPEICHER nicht.

Ich kann jedem nur empfehlen, auch die Sonderausstellungen mitzunehmen. Unser Highlight waren die „Moorleichen aus Blech“, eine Sammlung von Fotografien, die alte, von der Natur gezeichnete Autos zeigen. Hört sich nicht spektakulär an, ist aber visuell durchaus eindrucksvoll.

Zum Abschluss empfiehlt sich noch eine Runde im Rennsimulator mit einem original Porsche 911.

Ein Besuch im PS.SPEICHER

Ein Besuch im PS.SPEICHER

Ein Besuch im PS.SPEICHER

Ein Besuch im PS.SPEICHER

Ein Besuch im PS.SPEICHER

Und sonst so?

Das FREIgeist Hotel Einbeck richtet sich in erster Linie an zwei Zielgruppen: Touristen, die sich die idyllische Fachwerkstadt Einbeck mit ihren 400 reich verzierten Fachwerkhäusern anschauen, den PS.SPEICHER besuchen und ein Einbecker Bockbier trinken wollen. Tagungsgäste, die hier an Seminaren und Veranstaltungen in einem der sieben Tagungsräume für 15 bis 130 Personen teilnehmen.

Für letztere gibt es eine Original-BMW Isetta mit einem Kaffeeautomaten auf der umgebauten Ladefläche als Kaffeestation, unterschiedliche Inspirationsmodule, modernste Veranstaltungstechnik – und kostenlose Süßigkeiten. 😉 Die Tagungsräume sind – analog zu den anderen Räumen des Hotels – thematisch passend eingerichtet und regen durch eine Vielzahl von Accessoires und optischer Highlights zum kreativen Denken an.

Gin im Hotel FREIgeist Einbeck PS.SPEICHER

Was sich definitiv lohnt, ist ein Abstecher in die FREIgeist-Bar des Hotels – denn dort „It’s always Gin o’clock time“. Das liegt vor allem am VON HALLERS GIN, den Carl Craf von Hardenberg junior zusammen mit der „The Shed Destillery“ in Irland entwickelt und gebrannt hat. Der VON HALLERS GIN ist zugleich die Hausmarke in allen vier  Hotels. Was es damit genau auf sich hat, erkläre ich euch aber noch in einem der folgenden Artikel!

Alles in allem würde ich das FREIgeist Hotel Einbeck jedem empfehlen, der etwas mit dem Thema Automobil anfangen kann und dementsprechend auch am PS.SPEICHER interessiert ist. Freitags gemütlich anreisen, Samstags den Tag im PS.SPEICHER verbringen und die Fachwerkhäuser von Einbeck bewundern – eine ideale Kombination. Insbesondere für Familien. Am Abend geht es dann in die Genusswerkstatt und am Sonntag nach einem leckeren Frühstück wieder zurück.

Apropos Genusswerkstatt: Die Genusswerkstatt Einbeck ist sozusagen das Restaurant von Hotel und PS.SPEICHER – aber weil uns das Essen dort so begeistert hat, gibt’s dazu einen eigenen Artikel. Stay tuned! 😉

Veröffentlicht von Frank Feil

Blogger aus Leidenschaft seit über 12 Jahren. Ist selbstständig und macht irgendwas mit Social Media. Liebt das Reisen und guten Gin. Baut zur Zeit ein Haus.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.