Tchibo Privat Kaffee Rarität: Guadalupe Zaju aus Mexiko

Ich habe euch bereits zwei Privat Kaffee Raritäten von Tchibo vorgestellt: im vergangenen Jahr die Privat Kaffee Rarität “Mount Kenya” und im Mai diesen Jahres  den Arhuaco Nevada aus dem Andenhochland der Sierra Nevada de Santa Mart. Gestern bin ich eher zufällig an einem Tchibo-Shop vorbeigekommen und habe dabei entdeckt, dass es inzwischen schon die dritten Privat Kaffee Rarität in diesem Jahr gibt: den Guadalupe Zaju aus Mexiko.

Der Kaffee hat seinen Namen von der Finca Guadalupe Zaju, die im Bergregenwald der südlichen Sierra Madre liegt – direkt am Ufer des Flusses Zaju. Gründer der Finca war übrigens ein Hamburger Kaufmann, der 1930 nach Mittelamerika emigrierte.

Guadalupe Zaju Mexiko

Die Anbauhöhe des Guadalupe Zaju liegt zwischen 1.200 und 1.450 m. Der Kaffee hat dabei ein eher midles Aroma, mit Noten von Papaya und Pfirsich.

Wer noch mehr Infos möchte, bitte schön:

Guadalupe Zaju Mexiko

Mit 10,99 € / 500 gr ist auch diese Kaffee Rarität kein Schnäppchen, aber wer guten Kaffee liebt, wird mit dem Guadalupe Zaju definitiv auf seine Kosten kommen. Der beiliegenden Flyer informiert euch außerdem über die Kaffeesorte und deren Herkunft, was zumindest ich immer recht spannend finde.

Wer es nicht in den Tchibo-Shop schafft, kann übrigens auch online bestellen. Es lohnt sich! 🙂

Veröffentlicht von Frank Feil

Blogger aus Leidenschaft seit über 12 Jahren. Ist selbstständig und macht irgendwas mit Social Media. Liebt das Reisen und guten Gin. Baut zur Zeit ein Haus.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.