Mallorca durch die Olympus OM-D E-M10 betrachtet – Tag 1

Olympus OM-D E-M10

Nachdem wir heute Morgen schon um vier Uhr das Haus verlassen mussten, sind wir schon kurze Zeit später erfolgreich auf der Lieblings-Ferieninsel der Deutschen – Mallorca (bekannt aus #dailymeer) – gelandet. Von Sixt gab es leider nicht den gebuchten Smart sondern einen Ford Fiesta. Sei’s drum. Auch ok 😉 Anfangs bereitet der Verkehr auf der Insel etwas Probleme, vor allem wenn man sich vom Flughafen direkt auf den Weg zu Gilly macht – der uns übrigens in dieser Woche ein Dach über dem Kopf bietet. Danke dafür 😉

Bevor es an den Strand ging, musste natürlich erstmal ein klassisches mallorquinisches Frühstück her. Das gab es im Cappuccino in Puerto Portals.

Pa Amb Oli (Bauernbrot mit Serrano-Schinken und Manchego-Käse). Dazu ein geeister Cappuccino. Lecker 😉

Olympus OM-D E-M10

So, jetzt aber: Strand!

Olympus OM-D E-M10Olympus OM-D E-M10 Olympus OM-D E-M10

Cap de sa Mola:

Olympus OM-D E-M10 Olympus OM-D E-M10

Gastauftritt: Barnie!

Olympus OM-D E-M10

More to come! Übrigens: Nachdem einen Tag vor Urlaubsbeginn endlich meine Olympus OM-D E-M10 angekommen ist, stammen die Bilder natürlich auch alle von der neuen Systemkamera – allerdings kommt statt dem Kit-Objektiv ein M.ZUIKO DIGITAL ED 25mm 1:1.8 zum Einsatz. Dazu nächstes mal mehr. Keine Zeit mehr, gibt #grilly 😉

Veröffentlicht von Frank Feil

Blogger aus Leidenschaft seit über 12 Jahren. Ist selbstständig und macht irgendwas mit Social Media. Liebt das Reisen und guten Gin. Baut zur Zeit ein Haus.

1 Kommentar

  1. Pingback: Die Probleme des Einzelhandels, Mister Spex und eine Ray-Ban Tech-Sonnenbrille › @frankfeil

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.