Betrug bei eBay Kleinanzeigen, QUOKA und Co. – die Sache mit Käufern aus dem Ausland

Ich verkaufe derzeit ein Notebook und habe mich dazu entschlossen, vor eBay beziehungsweise dem Amazon Marketplace noch die kostenlosen Alternativen eBay Kleinanzeigen und QUOKA auszuprobieren. Der Vorteil liegt auf der Hand: bei erfolgreichem Verkauf muss man keine Provision abdrücken, was bei einem Verkaufspreis von 1000 Euro zwischen 45 Euro und 70 Euro (je nach Plattform) ausmacht.

Die Sache hat allerdings einen Haken: auf den kostenlosen Plattformen, die darüberhinaus keine Registrierung erfordern, treiben sich unglaublich viele Betrüger rum und man muss höllisch aufpassen, auf wen man sich einlässt. Gerade flatterte mir ein solches Kaufangebot ins Postfach. Hier ein kurzer Auszug:

Hallo,
Ich werde es kaufen, Preis wäre kein Problem , aber ich lebe in London, und Sie müssen es mit DHL oder Fedex schicken,(EXPRESS wenn möglich) ich würde natürlich im Voraus zahlen,(auch für die lieferung).
Es gibt viele Betrüger und Ich möchte die sicherste Zahlungsmethode benutzen: PayPal. […] schicken Sie mir ihre Paypal email und ihren Preis inkl. Lieferung nach London und PayPal-Gebühren: 4% .
[…]
PS: Ein PayPal-Konto können Sie in 5 min. eröffnen Wenn Sie keinen haben, kostenlos. Und übrigens, da dies ein Privatverkauf ist, brauche ich keine Gewährleistung oder Garantie und keine Rücklauf.

Hört sich super an, oder? Nun muss man sich aber folgende Fragen stellen:

  1. warum versucht der Käufer, der natürlich im Ausland sitzt, nicht den Preis zu drücken und ist darüberhinaus noch bereit, sogar die PayPal-Gebühr und den extrem teuren Express-Versand nach England zu bezahlen?
  2. warum erklärt er fast schon werbend, warum man gerade PayPal nutzen sollte?
  3. warum verzichtet er freiwillig auf Gewährleistung, Garantie und Rücknahme?

Ich kann mich auch täuschen, aber für mich klingt das alles sehr verdächtig. Das Argument, dass PayPal für beide Seiten den optimalen Schutz bietet, ist auch nur bedingt richtig, denn es gibt immer Mittel und Wege auch solche Dienste auszutricksen. Außerdem war es nicht das erste Mal, dass ich ins Ausland liefern sollte: das letzte Mal hieß es, dass das Paket als Geburtstagsgeschenk nach Griechenland geschickt werden muss. Natürlich.

In diesem Sinne: bei solchen Angeboten immer vorsichtig sein.

Update (24. Juli 2012): ich habe dem netten Mann geantwortet, dass ich aus Sicherheitsgründen nicht ins Ausland verschicken werde. Gerade bekam ich folgendes:

Hallo,
Es ist leider unmöglich nach Deutschland für diese Transaktion zu reisen. Bitte haben Sie Verständnis , ich möchte im voraus zahlen, aber nicht mit Western Union oder Banküberweisung. Ich habe bereits auf diese Weise 2200 euro verloren weil ich das geld auf das konto eines Betrüger aus Leipzig schickte und ich habe bis heute nichts für mein Geld bekommen.
Ich habe in Berlin studiert, ich weiß dass Deutsche ehrlich sind, aber ich möchte kein Geld verlieren und deshalb kommt eine Überweisung nicht in Frage. Jeder benutzt heute Paypal weil es sicher ist. Dies wird eine private Transaktion, eine private Zahlung, und sobald das geld auf Ihrem Konto ist könnte ich es nicht zurückbuchen.
Bitte machen wir es durch PayPal. Bitte senden Sie mir ihre paypal email und ihren preis und ich werde jetzt bezahlen.
Wenn die Antwort immer noch nein ist, bitte nicht mehr antworten.
Alles Gute

Kopiert den Text und gebt ihn bei Google ein 😉

Update 2 (24. Juli 2012): da jetzt bestätigt ist, dass es sich um Betrug handelt, hier die Mail-Adresse der Person: alanibb7@gmail.com. Sollte sich dieser irgendwann bei euch melden, wisst ihr Bescheid.

Update 3 (20. Februar 2013): aufgrund des gesammelten Feedbacks, eine kurze Zusammenfassung. Man sollte die Finger von einem Deal immer dann lassen, wenn

  1. die Lieferung ins Ausland verlangt wird.
  2. die Bezahlung via Scheck oder PayPal (gerade bei Lieferungen ins Ausland) erfolgen soll.
  3. die E-Mail insgesamt sehr aufgesetzt und künstlich klingt
  4. der potentielle Käufer gleich bei der ersten Kontaktaufnahme (ohne Nachfrage) anfängt zu erklären, warum er aus Sicherheitsgründen diese oder jene Bezahl-/Versandmethode bevorzugt

Veröffentlicht von Frank Feil

Blogger aus Leidenschaft seit über 12 Jahren. Ist selbstständig und macht irgendwas mit Social Media. Liebt das Reisen und guten Gin. Baut zur Zeit ein Haus.

388 Kommentare

  1. Pingback: Frank Feil

  2. Pingback: Timo Zimmermann

  3. Pingback: Nate L. River

  4. Pingback: DocLeiche

                              • Pingback: Frank Feil

                                • Pingback: Frank Feil

                                • Pingback: Just Awesomeness!

                                  • Pingback: Kostenlose Kleinanzeigen vs. eBay und den Amazon Marketplace – ein Erfahrungsbericht › @frankfeil

                                  • Pingback: Warum eine Reederei unsere gebrauchte Spülmaschine nach Irland verschiffen möchte › @frankfeil

                                  • Pingback: Der Unterschied zwischen Festpreis (FP), Verhandlungsbasis (VHB) und Tausch › @frankfeil

                                                                                • Pingback: Waschmaschinen Quoka | Alles rund um den Haushalt

                                                                                                                                • Pingback: gmail verlauf anzeigen | bruinrow

                                                                                                                                • Pingback: ebay kleinanzeigen verkaufen kostenlos - دسرا

                                                                                                                                • Pingback: polizei rufnummer england | bruinrow

                                                                                                                                • Pingback: Fraud at eBay Kleinanzeigen, QUOKA and co., the case with buyers from abroad —

                                                                                                                                                    Schreibe einen Kommentar zu Finn Antworten abbrechen

                                                                                                                                                    Pflichtfelder sind mit * markiert.