Velopresso: Fahrrad und Espressobar in einem

velorpresso-espresso

Die ganze Woche wollte ich schon darüber bloggen, bin aber erst jetzt dazugekommen- dem Schnee und der damit verbundenen Unlust das Haus zu verlassen sei Dank.

Wenn es um das Thema Kaffee beziehungsweise Espresso geht, dann finden sich ja so einige kreative Dinge, zum Beispiel die Handpresso, die ich selbst schon ausprobieren konnte. Einen Schritt weiter geht Velopresso, das Werk von zwei Designstudenten des Royal College of Art in London.

Ja, ihr seht das schon richtig: das Velopresso ist eine mobile Espressobar auf einem Fahrrad. Das Besondere dabei: wenn man in die Pedale tritt, kann dadurch auch gleich der Kaffee gemahlen werden. Zum Erhitzen und zum Betreiben der Espressomaschine sind zwar weiterhin ein Gaskocher und Dampf nötig, aber auch daran arbeiten die fleißigen Studenten schon. Hoffentlich gibt es für das Projekt eine 1 mit Sternchen 😉

“Velopresso was conceived against the backdrop of a global renaissance in cycling culture that is being driven by the desire for more sustainable cities and lifestyles,” says co-creator Amos Field Reid, pictured below kneeling behind the machine. “The urban coffee scene is also expanding and diversifying, including a convergence with cycling culture. Velopresso engages directly with these cutting-edge urban cultures.”

Quelle: dearcoffeeiloveyou

1 Kommentar

  1. Pingback: Frank Feil

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.